© 2006 Google Earth, Aero WestBestandBiotoptypenkartierungBebauungsplan Lurup 65
© 2006 Google Earth, Aero West
Bestand
Biotoptypenkartierung
Bebauungsplan Lurup 65

Umweltbericht zum Bebauungsplan Lurup 65

Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein neues Wohnquartier am Vorhornweg in Hamburg-Altona mit Durchführung der Umweltprüfung.

Ort: Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirk Altona
Auftraggeber: Baugenossenschaft freier Gewerkschafter eG
Bearbeitungszeitraum: 2013-2015
Fläche: ca. 2 ha

Ziel des vorhabenbezogenen Bebauungsplan Lurup 65 ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein neues Wohnquartier am Vorhornweg, die Sicherung der das Baugebiet begrenzenden Baumbestandes und die Herstellung einer öffentlichen Wegeverbindung entlang des Lüttkampgrabens.

Im Vorfeld wurde für das Gelände ein städtebauliches Gutachterverfahren durchgeführt, dessen prämiertes Ergebnis die Grundlage für diesen Bebauungsplan darstellt.

Das Plangebiet umfasst eine 2 ha große Fläche, die von der Elbgaustraße, dem Lüttkampgraben dem Areal der Schule am Altonaer Volkspark und dem Vorhornweg begrenzt wird. Die im Zentrum gelegene Freifläche, die zurzeit eine Grünlandbrache ist, soll mit vier Gebäudekörpern (ca. 160 -175 Wohneinheiten) in drei- bis viergeschossiger Bauweise bebaut werden. Es wird eine öffentliche Wegeverbindung zwischen der Elbgaustraße und den Volksparkgelände entlang des Lüttkampgrabens gesichert. Dieser kann ebenfalls als Unterhaltungsweg für den Graben genutzt werden.

Für den Bebauungsplan wurde gemäß § 2 Absatz 4 BauGB eine Umweltprüfung durchgeführt und ein Umweltbericht erstellt. Der Umweltbericht dient der Bündelung, sachgerechten Aufbereitung und Bewertung des gesamten umweltrelevanten Abwägungsmaterials auf der Grundlage geeigneter Daten und Untersuchungen. Es erfolgten in diesem Zusammenhang eine Biotoptypenkartierung sowie die Erhebung der Vogel- und Fledermausbestände durch externe Gutachter.