© Google Earth 2009 GeoBasis-DE/BKG© DeZwarteHond mit RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten
© Google Earth 2009 GeoBasis-DE/BKG
© DeZwarteHond mit RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten

Wilhelmsburg BP 91 Rathausviertel

Betreuung des Bebauungsplanverfahren Neue Mitte Wilhelmsburg BP 91 in Hamburg-Wilhelmsburg

Ort: Freie und Hansestadt Hamburg
Auftraggeber: IBA Hamburg GmbH
Bearbeitungszeitraum: seit 2016
Gesamtfläche: ca. 43 ha

Mit der für 2019 geplanten Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße B 4/75 werden Flächen frei, die für die weitere Entwicklung der Wilhelmsburger Mitte nach Westen und Norden genutzt werden sollen. In diesem Zug ist die IBA Hamburg GmbH mit der Entwicklung des Projektgebietes an der Dratelnstraße beauftragt.

Die Grundlage für die Planungen stellt der auf Basis des Rahmenkonzepts „Zukunftsbild Elbinseln 2013+“ ausgelobte städtebaulich-freiraumplanerische Wettbewerb „Wohnen für alle – mitten in Wilhelmsburg“ dar (September bis Dezember 2015). Der Siegerentwurf von DeZwarteHond mit RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten sieht mehr als 1.000 Wohneinheiten, eine Kindertagestätte, Studierendenwohnungen und gewerbliche Flächen vor.

Ziel der gewünschten städtebaulichen Entwicklung ist es, ein qualitativ ansprechendes, inklusionsfreundliches, gemischtes und wirtschaftliches Quartier zu schaffen, das an Wilhelmsburg Mitte anknüpft und den ersten Schritt zur Entwicklung der Achse zwischen Inselpark und Ernst-August-Kanal darstellt. Besondere Herausforderung stellen der Umgang mit den komplexen Rahmenbedingungen (Immissionen, erhöhte Verkehrsbelastung durch die Abfahrt der neuen B4/75) sowie die verträgliche Gestaltung der verschiedenen Nutzungen Wohnen, Sport und Gewerbe dar.

ELBBERG Stadtplanung ist mit der Erarbeitung des Bebauungsplans beauftragt.