© 2009 Google Earth, GeoBasis-DE/BKG© 2009 LGLN© Stadt Hildesheim
© 2009 Google Earth, GeoBasis-DE/BKG
© 2009 LGLN
© Stadt Hildesheim

Eigentümerstandortgemeinschaft Michaelisviertel

Forschungsprojekt Eigentümerstandortgemeinschaften (ESG) im Stadtumbau, Michaelisviertel, im Rahmen des Programms Experimenteller Wohnungs- und Städtebau.

Ort: Hildesheimin
Arbeitsgemeinschaft mit: CONVENT Mensing
Bearbeitungszeitraum: 2009-2011
Fläche: ca. 25 ha

Begleitend zum Stadtumbauprozess im Michaelisviertel gründete sich 2009 eine Eigentümerstandortgemeinschaft (ESG). Dieses Projekt wird im Rahmen des Forschungsvorhabens „Eigentümerstandortgemeinschaften im Stadtumbau“ im Programm Experimenteller Wohn- und Städtebau (ExWoSt) des Bundes gefördert. Zunächst waren hier benachbarte Grundeigentümer des Blocks Alter Markt / Burgstraße zusammen gekommen, um sich gemeinsam mit dem Stadtumbaumanagement und der Verwaltung mit ihren Immobilien und dem direkten nachbarschaftlichen Umfeld zu befassen. Mittlerweile hat die Arbeit der ESG an Kontinuität und Dynamik gewonnen, indem sich die Mitglieder ca. alle 4 - 6 Wochen treffen und weitere Maßnahmen im Stadtteil diskutieren. Die ESG setzt sich zunehmend eigene Themen, die sie in kleineren Arbeitsgruppen mit Unterstützung der Forschungsbegleitung, des Stadtumbaumanagements und der Verwaltung inhaltlich vertieft.

Die Themen der ESG umfassen neben der Diskussion von baulichen und städtebaulichen Erneuerungsmaßnahmen zunehmend auch das Image des Stadtteils und die Öffentlichkeitsarbeit. So werden aktuell die Wiederbelebung der Rosenroute, die Gestaltung und Bepflanzung der Straßenräume sowie neue Ideen für Blockinnenbereiche unter dem Motto „Leben hinter`m Haus“ vorangetrieben. Die Entwicklung eines Stadtteilflyers und die Einrichtung einer Doppelseite über das Michaelisviertel im Ost-Innenstädter sind u. a. die Ergebnisse der bisherigen Arbeit der Eigentümerstandortgemeinschaft.